Angebote zu "Frankfurt" (102 Treffer)

Kategorien

Shops

Blickachsen.9
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.11.2015, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Skulpturen in Bad Homburg und Frankfurt RheinMain, Blickachsen 9, Herausgeber: Stiftung Blickachsen, Verlag: Wienand Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Blickachsen Bad Homburg // Blickachsen 9 // Galerie Scheffel // Kurpark Bad Homburg, Produktform: Kartoniert, Umfang: 256 S., mit zahlreichen Abbildungen, Seiten: 256, Format: 2 x 28 x 22 cm, Gewicht: 1268 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Gilles:Die Straßenbahnen in Frankfurt/M
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.10.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Straßenbahnen in Frankfurt/M. und Umgebung, Titelzusatz: Mit der Tram unterwegs zwischen Bad Homburg und Offenbach, Autor: Gilles, Joachim, Verlag: Sutton Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Frankfurt // Main // Bahn // Verkehrsmittel // Eisenbahn // Frankfurt am Main, Rubrik: Schienenfahrzeuge, Seiten: 120, Reihe: Auf Schienen unterwegs, Gewicht: 519 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Rother Taunus Wanderführer
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Taunus, Land der Bäder, Berge und Burgen, bildet den südöstlichen Eckpfeiler des Rheinischen Schiefergebirges zwischen Main, Lahn, Rheintal und Wetterau. Das Rückgrat des Taunus ist die sogenannte "Höh", ein ca. 70 Kilometer langer, im großen Feldberg gipfelnder Kammrücken, dessen südlicher Steilabfall der Region um Frankfurt ihre typische gebirgsähnliche Silhouette verleiht. Die zahlreichen Mineralquellen ließen hier berühmte Kurorte wie Bad Homburg, Königstein und Bad Soden entstehen. Touristische Anziehungspunkte wie Loreley und Limburger Dom wechseln mit einsamen Wanderwegen. Neben reizenden Fachwerkstädtchen und einladenden Weinorten warten Burgen, Schlösser und ehemalige Klöster auf einen Besuch. Ausgedehnte Laubwälder, reizvolle Bergkämme und Schluchten sowie stille Seen gestalten das Wandern abwechslungsreich. Ungeachtet der Nähe zum Ballungsraum Frankfurt / Wiesbaden gibt es im Taunus viele Oasen der Stille, Refugien des unbeschwerten Wanderns. Dank der ehrenamtlichen Tätigkeit des Taunusklubs sowie des Rhein-Taunus-Klubs existiert ein flächendeckendes Wegenetz. Ulrich Tubbesing und Thorsten Lensing stellen in diesem Rother Wanderführer 50 Touren im Bereich Lahntal, Naturpark Nassau, Rhein-Taunus, Rheingau und Hochtaunus vor. Bei der Auswahl fanden neben landschaftlichen Höhepunkten auch wichtige Sehenswürdigkeiten Beachtung. Die Halbtages- und Tageswanderungen sind einfach und auch von Familien mit Kindern oder Genießern durchführbar. Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftigen Höhenprofilen ermöglichen die Orientierung unterwegs, ansprechende Farbfotos vermitteln einen ersten Eindruck von den Touren. Für die fünfte Auflage wurde der Wanderführer sorgfältig aktualisiert. Zudem stehen nun die GPS-Daten zum Download zur Verfügung. Ulrich Tubbesing, Thorsten Lensing | Rother Bergverlag | 5. Auflage 2013 | 136 Seiten | 69 Farbabbildungen, 50 Höhenprofile, 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000, 1:75.000 und 1:100.000; zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:500.000 und 1:900.00 | Format 11,5 x 16,5 cm | kartoniert mit Polytex-Laminierung

Anbieter: Bergzeit DE
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Blickachsen 10
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Blickachsen 10, Titelzusatz: Skulpturen in Bad Homburg und Frankfurt RheinMain, Verlag: Wienand Verlag & Medien // Wienand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ausstellungskatalog // Architekt // Landschaftsarchitekt // Landschaftsarchitektur // Plastik // künstlerisch // Skulptur // Rhein-Main-Gebiet // Frankfurt // Main // Kunst // Architektur // Museen // Frankfurt am Main // Ausstellungskataloge // Museumskataloge und Sammlungen // allgemein // Landschaftsarchitektur und // gestaltung, Rubrik: Bildende Kunst, Seiten: 239, Reihe: Blickachsen (Nr. 10), Gewicht: 1201 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Vordertaunus
9,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.09.2019, Einband: Gefalzt, Titelzusatz: Bad Homburg v.d.H., Bad Soden, Frankfurt West, Hofheim, Königstein, Kronberg, Oberursel, NaturNavi Wanderkarte mit Radwegen 1:25 000 46-556, Auflage: 1/2019, Herausgeber: NaturNavi, Verlag: NaturNavi, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bad Homburg // Bad Soden // Fahrrad // Frankfurt // Freizeit // Hofheim // Königstein // Kronberg // Landkarte // Natur // Naturpark // Oberursel // Radfahren // Radwanderkarte // Radwandern // Radwege // Taunus // Taunusclub // Taunusklub // Topografie // Topografisch // Topographie // Topographisch // Topographische Karte // Vordertaunus // Wanderkarte // Wandern // Wanderwege // 1 : 25 000 // 1:25000 // 25000, Produktform: Karte, gefaltet, Format: 0.6 x 22 x 11 cm, Gewicht: 68 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Soiree Romantique
7,50 € *
zzgl. 11,95 € Versand

Als mittlerweile fester Bestandteil des Bad Homburger Kulturkalenders findet vom 25. bis 29. November die bereits siebte Ausgabe des LEV NATOCHENNY Piano Festivals im Kulturzentrum Englische Kirche in Bad Homburg statt. Sowohl Liebhaber großartiger und hinreißender Klaviermusik wie auch alle, die sich gerne einfach dem Zauber des Klaviers hingeben, erhalten während des Festivals einen faszinierenden Einblick in die praktische Arbeit junger und außergewöhnlicher pianistischer Talente und die virtuose Welt der Meisterklasse von Prof. Lev Natochenny.Mit der Soirée Romantique präsentieren im Rahmen des Festivals drei junge Nachwuchskünstler ihr außergewöhnliches pianistisches Können. Im Rahmen dieses neuen Themenformats stellen Nuron Mukumi, Alexander Preiss und Oscar Paz-Suaznabar ein eindrucksvolles romantisches Programm mit Werken von Chopin und Tschaikowsky vor.Der aus den USA stammende und mit 15 Jahren jüngste Teilnehmer des Piano Festivals Oscar Paz-Suaznabar begann mit dem Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren und wurde bereits bei zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet. So erhielt er u.a. 2015 den ersten Preis der Kaufman International Youth Competition in New York und 2016 den Grand Prix der Chopin International Competition in Connecticut. Weitere Preise folgten z.B. in der Asian American Music Society Junior Competition oder dem Steinway Wettbewerb (beide in Washington). Oscar Paz-Suaznabar studiert seit 2020 bei Prof. Dr. Lev Natochenny.Alexander Preiss begann seine pianistische Ausbildung im Alter von acht Jahren in Bad Nauheim, wo bereits früh sein außergewöhnliches Talent in Erscheinung trat. Dies bestätigte sich in der Folgezeit sowohl bei vielen Konzertauftritten u.a. in Frankfurt, Florenz, Rom, Salzburg, Berlin und Oradea als auch durch zahlreiche erste Preise bei deutschen und internationalen Klavierwettbewerben. 2012 begann er seine weiterführende Ausbildung bei Prof. Dr. Lev Natochenny in Frankfurt. 2016 wurde der heute 21-Jährige in die Meisterklasse Lev Natochenny aufgenommen, in der er bereits vielfach Konzerte absolvierte u.a. bei den Galakonzerten des Lev Natochenny Piano Festivals 2017-2019 in Bad Homburg. Seit 2016 studiert Alexander Preiss an der Kalaidos Musikhochschule in der Schweiz in der Klasse von Prof. Dr. Lev Natochenny. Presse und Medien in Deutschland und international lobten die ?einfühlsamen und differenzierten Interpretationen? wie auch die ?gefühlvolle Eleganz?, mit der er stets sein Publikum berührt. Der 23 Jahre junge Nuron Mukumi begann seine pianistische Ausbildung mit fünf Jahren und schon früh gewann er zahlreiche erste Preise bei internationalen Klavierwettbewerben. Im Alter von sieben Jahren erhielt er zusätzlich eine dirigentische Ausbildung und spielte bereits ein Jahr später gemeinsam mit dem Nationalen Sinfonieorchester Usbekistan Mozarts d Moll Klavierkonzert, bei dem er gleichzeitig dirigierte. Es schloss sich ab 2007 ein Studium an der Purcell School in London an bevor er 2010 in die Meisterklasse von Lev Natochenny aufgenommen wurde. Nuron Mukumi konzertierte u.a. im Mariinsky Theater St. Petersburg, in der Royal Academy Hall in London und in der Alten Oper Frankfurt. 2007 gewann er den 1. Preis beim Internationalen Mozart-Wettbewerb in Rom und ein Jahr darauf den 1. Preis beim Wettbewerb für zeitgenössische Musik in der Schweiz. Das LEV NATOCHENNY Piano Festival und alle Konzerte werden gemeinsam durch den Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.H. und das LEV NATOCHENNY International Piano Institute in Bad Homburg veranstaltet, welches durch Prof. Natochenny ins Leben gerufen wurde und dessen künstlerische Leitung er selbst inne hat (weitere Informationen unter www.natochenny.de).

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Blickachsen 9: Skulpturen in Bad Homburg und Fr...
8,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Frankfurt/Taunus - Marco-Polo-Freizeitkarte 1:1...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.06.2016, Einband: Gefalzt, Titelzusatz: Marco-Polo-Freizeitkarte 1:100 000, Blatt 27, MARCO POLO Freizeitkarte, Auflage: 1/2016, Verlag: MairDumont GmbH & Co. KG, Co-Verlag: Verlag und Vertrieb, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Äppelwoi // Bad Homburg v.d. Höhe // Bad Nauheim // Flughafen Frankfurt // Frankfurter Zoo // Hochtaunus // Limburg a.d. Lahn // Mainz // Skyline Frankfurt // Wiesbaden, Produktform: Karte, gefaltet, Umfang: 1 S., Seiten: 1, Format: 1 x 20.2 x 12.5 cm, Gewicht: 109 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Piano Festival Bad Homburg mit Galakonzert der ...
7,50 € *
zzgl. 11,95 € Versand

Als mittlerweile fester Bestandteil des Bad Homburger Kulturkalenders findet vom 25. bis 29. November die bereits siebte Ausgabe des LEV NATOCHENNY Piano Festivals im Kulturzentrum Englische Kirche in Bad Homburg statt. Sowohl Liebhaber großartiger und hinreißender Klaviermusik wie auch alle, die sich gerne einfach dem Zauber des Klaviers hingeben, erhalten während des Festivals einen faszinierenden Einblick in die praktische Arbeit junger und außergewöhnlicher pianistischer Talente und die virtuose Welt der Meisterklasse von Prof. Lev Natochenny.Das Gala-Konzert bildet den Abschluss des Festivals, die Studierenden der Meisterklasse Lev Natochenny präsentieren u.a. Werke von R. Schumann, F. Chopin, P. Tschaikowsky und F. Liszt. Es spielen Heeseung Lee, Alexander Preiss, Dimitry Ablogin und Nuron Mukumi.Heeseung Lee, geboren 1995 in Busan, Südkorea, erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von 7 Jahren. Sie studierte an der Ewha-Universität in Seoul im Hauptfach Klavier, wo sie 2018 erfolgreich mit dem Bachelor of Music abschloss. Sie erhielt bereits diverse Auszeichnungen u.a. beim ?Pyeongchang Music Festival? in Südkorea und war bei internationalen Wettbewerben erfolgreich so z.B. 2019 beim Piano Loop Festival in Split, Kroatien und dem Festival ?Gegen den Strom? in Bad Ems. Heeseung Lee nahm an Meisterkursen von Prof. Dr. Lev Natochenny, Alexey Lebedev, Soojung Shin und Choongmo Kang teil.Alexander Preiss begann seine pianistische Ausbildung im Alter von acht Jahren in Bad Nauheim, wo bereits früh sein außergewöhnliches Talent in Erscheinung trat. Dies bestätigte sich in der Folgezeit sowohl bei vielen Konzertauftritten u.a. in Frankfurt, Florenz, Rom, Salzburg, Berlin und Oradea als auch durch zahlreiche erste Preise bei deutschen und internationalen Klavierwettbewerben. 2012 begann er seine weiterführende Ausbildung bei Prof. Dr. Lev Natochenny in Frankfurt. 2016 wurde der heute 21-Jährige in die Meisterklasse Lev Natochenny aufgenommen, in der er bereits vielfach Konzerte absolvierte u.a. bei den Galakonzerten des Lev Natochenny Piano Festivals 2017-2019 in Bad Homburg. Seit 2016 studiert Alexander Preiss an der Kalaidos Musikhochschule in der Schweiz in der Klasse von Prof. Dr. Lev Natochenny. Presse und Medien in Deutschland und international lobten die ?einfühlsamen und differenzierten Interpretationen? wie auch die ?gefühlvolle Eleganz?, mit der er stets sein Publikum berührt. Dimitry Ablogin gehört zu den aufstrebenden Pianisten der jüngeren Generation, die sich u.a. dem historischen Instrumentarium verschrieben haben. Die Grundlage dazu bildete die profunde traditionelle Klavierausbildung an der Moskauer Gnessin-Akademie, an der Dimitry 2012 mit Auszeichnung abschloss und in deren Folge er mit mehreren ersten Preisen ausgezeichnet wurde so z.B. beim N. Rubinstein Wettbewerb Paris und beim ?Germany Piano Open? Wettbewerb Hannover. In der Hammerklavier-Klasse von Jesper B. Christensen setzte er anschließend sein Studium an der Frankfurter Musikhochschule fort und schloss dort mit dem Konzertexamen ab. Beim 1. Internationalen Chopin-Wettbewerb auf historischen Instrumenten in Warschau 2018 sorgte sein Sinn für das romantische Klavierspiel für großes Aufsehen und führte ihn ins Finale. Dimitry Ablogin konzertierte in der Schweiz, in Italien, Deutschland, Dänemark, Polen, Frankreich und zuletzt in den USA beim Miami-Klavierfestival sowie beim renommierten Festival ?Chopin und sein Europa? in Warschau. 2019 erhielt Dimitry den 2. Preis sowie den Publikumspreis beim Internationalen Wettbewerb Musica Antiqua in Brügge, Belgien.Der 23 Jahre junge Nuron Mukumi begann seine pianistische Ausbildung mit fünf Jahren und schon früh gewann er zahlreiche erste Preise bei internationalen Klavierwettbewerben. Im Alter von sieben Jahren erhielt er zusätzlich eine dirigentische Ausbildung und spielte bereits ein Jahr später gemeinsam mit dem Nationalen Sinfonieorchester Usbekistan Mozarts d Moll Klavierkonzert, bei dem er gleichzeitig dirigierte. Es schloss sich ab 2007 ein Studium an der Purcell School in London an bevor er 2010 in die Meisterklasse von Lev Natochenny aufgenommen wurde. Nuron Mukumi konzertierte u.a. im Mariinsky Theater St. Petersburg, in der Royal Academy Hall in London und in der Alten Oper Frankfurt. 2007 gewann er den 1. Preis beim Internationalen Mozart-Wettbewerb in Rom und ein Jahr darauf den 1. Preis beim Wettbewerb für zeitgenössische Musik in der Schweiz. Als einer der weltweit renommiertesten und erfolgreichsten Professoren für die Ausbildung außergewöhnlicher und einzigartiger pianistischer Talente vereint Prof. Lev Natochenny wie kein anderer die Kompetenz musikalischer und künstlerischer Weltklasse mit der Fähigkeit, die Individualität und Persönlichkeit herausragender Pianistinnen und Pianisten zu fördern und sie damit auf eine internationale Laufbahn vorzubereiten. Seine Meisterklassen bringen regelmäßig Künstlerpersönlichkeiten der internationalen Spitzenklasse hervor, die ihm ihren Karrierestart verdanken und Kritiker und Fachpresse loben ihn als ?künstlerisches Genie? und ?Meistermacher?. Unter seinen Studenten befinden sich mittlerweile mehr als 50 Preisträger nationaler und internationaler Klavierwettbewerbe, der viermalige ?ECHO Klassik?? Gewinner und ?Shooting-Star? Martin Stadtfeld sowie der zweimalige ?ECHO Klassik? ? Preisträger Dirk Mommertz (u.a. Fauré Quartett).Das LEV NATOCHENNY Piano Festival und alle Konzerte werden gemeinsam durch den Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.H. und das LEV NATOCHENNY International Piano Institute in Bad Homburg veranstaltet, welches durch Prof. Natochenny ins Leben gerufen wurde und dessen künstlerische Leitung er selbst inne hat (weitere Informationen unter www.natochenny.de).? www.natochenny.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot