Angebote zu "Jüdischen" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Aspekte jüdischen Lebens in Bad Homburg
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band versammelt dreizehn Artikel von zwölf Autoren und Autorinnen zu Aspekten des jüdischen Lebens in Bad Homburg zwischen 1710 und heute. Die Darstellungen beginnen mit der Geschichte der hebräischen Druckereien und der Ankunft von Schutzjuden im 18. Jahrhundert. Sie behandeln die wirtschaftliche und gesellschaftliche Etablierung sowie die Leistungen der jüdischen Bürger für ihre Religionsgemeinschaft und ihre Stadt im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Am Beispiel von drei Menschen wird die rassistische Verfolgung im Dritten Reich beleuchtet. Das Buch schließt mit Beiträgen zur aktuellen Erinnerungsarbeit, z.B. durch das Verlegen von "Stolpersteinen" oder die Planung einer Ausstellung zum Thema.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die flüsternde Zeit
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ursula Berkum, 1935 in Frankfurt am Main geboren, wächst in Weilburg a. d. Lahn auf, erlebt die Verheerungen des Zweiten Weltkriegs, muss danach ins Waisenhaus nach Bad Homburg, verbringt ihre Schuljahre in Königstein und studiert schliesslich in Frankfurt am Main Medizin. Almuth Link, die ihr Talent zum Schreiben einer inzwischen bekannten Krimi-Autorin und Tochter vererbt hat, erzählt einfühlsam aus der Vergangenheit einer fiktiven Biografie, die für viele Angehörige dieser Generation charakteristisch ist: die Last der Kriegsjahre, familiäre Tragödien und Verluste, die prägende Freundschaft mit einer jüdischen Familie, die Liebe zu ihrem älteren Bruder. In den 60er Jahren, die Studentenrevolte nimmt allmählich an Fahrt auf, trifft Ursula Berkum, Oberärztin an einer Frankfurter Klinik, unvermutet ihren jüdischen Freund aus Kinderzeiten wieder . und eine unvollendete Liebesgeschichte beginnt von Neuem. Ein lesenswerter Rhein-Main-Roman im zeitgeschichtlichen Kontext.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die flüsternde Zeit
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ursula Berkum, 1935 in Frankfurt am Main geboren, wächst in Weilburg a. d. Lahn auf, erlebt die Verheerungen des Zweiten Weltkriegs, muss danach ins Waisenhaus nach Bad Homburg, verbringt ihre Schuljahre in Königstein und studiert schließlich in Frankfurt am Main Medizin. Almuth Link, die ihr Talent zum Schreiben einer inzwischen bekannten Krimi-Autorin und Tochter vererbt hat, erzählt einfühlsam aus der Vergangenheit einer fiktiven Biografie, die für viele Angehörige dieser Generation charakteristisch ist: die Last der Kriegsjahre, familiäre Tragödien und Verluste, die prägende Freundschaft mit einer jüdischen Familie, die Liebe zu ihrem älteren Bruder. In den 60er Jahren, die Studentenrevolte nimmt allmählich an Fahrt auf, trifft Ursula Berkum, Oberärztin an einer Frankfurter Klinik, unvermutet ihren jüdischen Freund aus Kinderzeiten wieder . und eine unvollendete Liebesgeschichte beginnt von Neuem. Ein lesenswerter Rhein-Main-Roman im zeitgeschichtlichen Kontext.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe